Historie

Im Jahre 1989 war in der tschechischen Automatisierungs- und Industrieroboterbranche noch keine nennenswerte Entwicklung in Planung. Ein Team von Technikern erkannte jedoch das große Potenzial dieser Branche und begann, seine ersten Automatisierungsprojekte auf die Beine zu stellen.

Als logische Konsequenz davon wurde im Jahre 1992 in Strakonice das Unternehmen Montekord, spol. s.r.o. gegründet. Dessen Besitzer wollten ihren Erfolg keinesfalls von veralteten Standards abhängig machen, und deshalb entschieden sie sich für die Spezialisierung auf Einzweckmaschinen, Automatisierungstechnik sowie Messgeräte und Prüfpumpen.

Zu diesem Zweck nutzten sie freigewordene Räumlichkeiten in der Volyňská-Straße in Strakonice, wo sie bis heute ihre Betriebsstätte haben.
Seinen seit 26 Jahren stetig wachsenden Erfolg in Hinsicht auf Aufträge, insbesondere im Bereich Automotive, verdankt das Unternehmen nicht nur seiner kreativen Herangehensweise bei Gesamtlösungen für kundenspezifische Bedürfnisse, sondern auch seiner zielorientierten Grundeinstellung und nicht zuletzt seiner fachlichen Kompetenz.

Im Jahre 2017 wurde mit einem neuen Investor ein Akquisitionsprojekt lanciert, das dazu führte, dass das Unternehmen ein Jahr später seine Besitzer wechselte.

Die neuen Besitzer fassten den Entschluss, das Unternehmen mittels einer Fusion auf Montekord Machines s.r.o. umzubenennen und weiterhin an Innovationen, Produktionsentwicklung von Einzweckmaschinen sowie Automatisierungstechnik zu arbeiten.

Das Unternehmen entwickelt derzeit Projekte für bedeutende Kunden wie etwa Škoda Auto, Valeo oder Varroc und kooperiert des Weiteren mit den Unternehmen Bosch, Uvex, Schneider usw. Unser Team von Entwicklern und Konstrukteuren erweitert sich stetig.